Umschalten auf Zukunft – Netzharmonisierung

Vom Zusammenschluss mit Unitymedia profitieren unsere Kunden deutschlandweit. In kurzer Zeit haben wir eine bundesweite Gigabit-Infrastruktur geschaffen. Fast 22 Millionen Haushalte können schon jetzt schnelle und bezahlbare Internet-Anschlüsse mit Gigabit-Tempo buchen.

Der Bedarf an Gigabit-Geschwindigkeit und Konnektivität im Allgemeinen steigt. Deswegen wollen wir unsere Kabel-Glasfaser-Infrastruktur weiterentwickeln und zukunftssicher gestalten. Nur so gewährleisten wir auf lange Sicht ein hochwertiges Gigabit-Erlebnis auch für Ihre Bewohner. Die Grundlage dafür ist die weitere Verzahnung der beiden Unternehmen: Wir harmonisieren unsere Netze, vereinheitlichen die Technik und gleichen die Produktwelten an. Damit gehen wir einen Schritt weiter in Richtung eines einheitlichen und zukunftssicheren Giga-Kabelnetzes.

Daher beginnen wir im 2. Quartal 2021 in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen die technischen Parameter des neu hinzugekommenen Netzes an die des bestehenden Vodafone-Netzes anzugleichen. Dazu werden einige Sender umbelegt, die Nutzung des Frequenzspektrums angepasst und Änderungen im SD- und HD-Portfolio vorgenommen. Die Senderumbelegung erfolgt am 26. Mai 2021. Für Bewohner, die Pay-TV-Pakete gebucht haben, finden weitere Umstellungen bundeslandweise schon früher statt: in Baden-Württemberg am 14. April, in Hessen am 28. April und in Nordrhein-Westfalen am 30. April. Weitere Angleichungen sind für das Jahr 2022 geplant.

Informationen für Bewohner –
ab Februar 2021

www.vodafone.de/umschalten

Senderübersicht:

Voraussichtlich ab März 2021 stellen wir Ihnen die dann gültige neue Senderübersicht zur Verfügung. Nähere Infos folgen.

Umstellungstermin:

Die Senderumbelegung erfolgt am 26. Mai 2021.

Zusätzlich findet eine Umstellung der Pay-TV-Pakete schon früher statt:

  • in Baden-Württemberg am 14. April
  • in Hessen am 28. April
  • in Nordrhein-Westfalen am 30. April
Die Vorteile der Netzharmonisierung
Die Vorteile der Netzharmonisierung

Die Vorteile der Netzharmonisierung

  • TV-Programme in brillanter Bild- und Tonqualität für Bewohner
  • Zugang zu gigaschnellem Internet im Breitband-Ausbaugebiet
  • Große HD-Sender-Vielfalt
  • Und: Ihre Immobilie ist für das Gigabit-Zeitalter gerüstet.

Durch die Harmonisierung im Kabelnetz werden Kapazitäten freigesetzt. Dies hat eine Umbelegung einiger Sender zur Folge. Nähere Informationen finden Ihre Bewohner ab Februar 2021 auf unserer Webseite www.vodafone.de/umschalten.

Hausaushänge

Hier stehen Ihnen ab März 2021 Hausaushänge zur Verfügung.

Kontakt

Ausführliche Informationen finden Ihre Bewohner ab Februar 2021 hier.

Senderliste

Hier finden Sie voraussichtlich im Laufe des Januar 2021 die Senderliste, die nach dem Umstellungstermin gültig ist.

Pressemeldungen

Aktuelle Pressemeldungen zum Thema "Umschalten auf Zukunft" werden hier im Laufe des Januar 2021 zur Verfügung stehen.

GIGAZEIT - unser Geschäftskunden-Magazin

Unser Magazin GIGAZEIT informiert Sie regelmäßig über interessante Themen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren kostenlosen Newslettern - melden Sie sich hier an.

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie Ihre bekannten Ansprechpartner oder rufen Sie unsere Service-Hotline für Geschäftskunden aus Baden-Württemberg, Hessen oder Nordrhein-Westfalen unter dieser speziellen Rufnummer an:

Telefon
0800 773 32 06

(Mo. bis Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr)
Der Anruf ist für Sie kostenlos.


Weitere Infos

Vom Zusammenschluss von Unitymedia und Vodafone profitieren deutschlandweit die Verbraucher. Innerhalb kürzester Zeit hat das vereinte Unternehmen eine bundesweite Gigabit-Infrastruktur geschaffen. Rund 22 Millionen Haushalte können bereits schnelle und bezahlbare Internetanschlüsse mit Gigabit-Tempo buchen. Vodafone ist auf einem guten Weg, sein Versprechen gegenüber Politik und Kartellbehörden zu erfüllen: 24 Millionen Gigabit-Haushalte für Deutschland bis 2022.

Der steigende Bedarf nach Gigabit und nach Konnektivität im Allgemeinen zeigt: Um die Nachfrage nach Daten auch zukünftig zu stillen, müssen wir unsere Kabel-Glasfaser-Infrastruktur weiterentwickeln und zukunftssicher gestalten. Nur so gewährleisten wir auf lange Sicht ein hochwertiges Gigabit-Erlebnis für die Verbraucher.

Die Grundlage dafür ist die weitere Verzahnung der beiden Unternehmen auf prozessualer, struktureller und technischer Ebene: Wir koppeln unsere Netze, vereinheitlichen die Technik und gleichen die Produktwelten an. Damit gehen wir in Richtung eines einheitlichen und zukunftssicheren Giga-Kabelnetzes.
Wichtige Voraussetzungen für das Gigabit in beiden Netzen haben wir in den letzten zwei Jahren bereits erfüllt: Die Volldigitalisierung des Fernsehens in Verbindung mit der netzweiten Einführung des Übertragungsstandards DOCSIS 3.1 hat Internetanschlüsse mit Gigabit-Tempo im Download von bis zu 1.000 Mbit/s über das Glasfaser-Kabelnetz erst ermöglicht.

Im ersten Schritt gleicht Vodafone die neu hinzugekommenen Netze in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg an die des bestehenden Vodafone-Netzes an. In beiden Netzbereichen ist beispielsweise die Senderbelegung uneinheitlich und das Frequenzspektrum wird unterschiedlich genutzt. Deshalb vereinheitlichen wir 2021 und 2022 das TV-Programmangebot. Für die Kunden und Vodafone bedeutet das: Umschalten auf Zukunft.